Handlungsfähig bleiben in Corona-Zeiten: Sofort verfügbare PCR- und Antikörper-Tests für Unternehmen

Nach einem Jahr, das von Verlusten geprägt war, liegen die Hoffnungen vieler Unternehmen nun auf dem Weihnachtsgeschäft, der in vielen Branchen umsatzstärksten Zeit des Jahres. Eine Schließung einzelner Geschäfte oder gar ganzer Betriebe aufgrund einer COVID-19-Infektion eines Mitarbeiters kann fatale Folgen haben. Die Sicherstellung der Handlungsfähigkeit hat für viele Unternehmen daher oberste Priorität.

Gemeinsam mit Experten zertifizierter Gesundheitsdienstleister hat Aon Health Solutions ein Serviceangebot entwickelt, um Unternehmen in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Sofort verfügbare PCR- und Antikörper-Test versprechen einen leichten Zugang zu COVID-19-Labortests und schnelle Testergebnisse.

Schnelle Gewissheit

Schnupfen, Husten und Heiserkeit – Symptome, die vor allem in der kälteren Jahreszeit auftreten und bisher mit dem Beginn einer einfachen Erkältung oder ausgewachsenen Grippe einhergingen. Seit Beginn des Jahres ruft jedoch auch das SARS-CoV-2-Virus diese Beschwerden hervor. Zu erkennen, um welche der Erkrankungen es sich tatsächlich handelt, ist ohne ärztliche Diagnose schwierig. Nicht nur für Arbeitnehmer, auch für Arbeitgeber eine kritische Situation: Wann müssen sie ihre Mitarbeiter in Quarantäne schicken?

Aon hat seine betrieblichen Gesundheitskonzepte an diese Entwicklung angepasst. Ab sofort stehen PCR-, Antikörper- und Schnelltests zur Verfügung, verbunden mit einer telemedizinisch aufgesetzten Corona-Hotline. Mit den TestKits können Testungen von potenziell infizierten Mitarbeitern schnell umgesetzt und gezielt weitere Entscheidungen bezüglich notwendiger Maßnahmen getroffen werden.

Wie funktionieren die TestKits?

Unternehmen können die TestKits bestellen und einlagern. Sobald ein Mitarbeiter Symptome aufweist oder aus sonstigen Gründen getestet werden soll, bekommt er ein TestKit ausgehändigt und kann sich mittels eines Abstrichs aus Rachen und Nase mit entsprechender Anleitung selbstständig vor dem Spiegel testen. Ein Logistikpartner holt den Test noch am gleichen Tag ab und transportiert ihn in eines der akkreditierten deutschen Labore. Das Ergebnis liegt dann im Normalfall innerhalb von 24-48 Stunden vor und wird dem Mitarbeiter über Ärzte und medizinisches Fachpersonal direkt mitgeteilt. Im Falle einer Infektion geben Fachleute Verhaltenshinweise und leiten weitere Maßnahmen ein.

Anpassung der Gesundheitskonzepte

Da 80 % aller COVID-19-Infektionen bisher 1-2 Tage vor dem Auftreten der Symptome beim Überträger geschahen, ist es besonders wichtig, Infizierte mit schnellen Tests zu erkennen und zu isolieren. Nicht nur der Einzelhandel, auch produzierende Unternehmen haben auf diesem Weg die Möglichkeit, die (erneute) Stilllegung von Produktionseinheiten zu vermeiden. Eingelagerte, sofort verfügbare Tests sind daher ein wichtiger Baustein in einer Reihe von Präventionsmaßnahmen. Das Dienstleistungsangebot ist ab sofort verfügbar. Unsere Aon-Experten stehen interessierten Unternehmen bei weiteren Fragen jederzeit für eine individuelle Beratung zur Verfügung.

Zurück zur Startseite
Uwe Jüttner
Product and Carrier Manager Employee Wellbeing - Health Solutions
+49 69 29727-6490