Neuer Aon-Leitfaden: Die Digitalisierung und ihr Einfluss auf Employee Wellbeing Strategien in den kommenden 5 Jahren

Lesezeit: 2 Minuten

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und wird in den kommenden Jahren nicht nur Einfluss auf das Gesundheitswesen und die Behandlungsergebnisse haben, sondern auch das Leistungsangebot, den Zugang zur Gesundheitsversorgung, Diagnose, Behandlung sowie Abrechnungsprozesse enorm verändern. Damit gestaltet der technologische Fortschritt auch die betriebliche Gesundheitsfürsorge völlig neu.

Arbeitgeber müssen sich nun die Frage stellen, wie sie die aktuellen Entwicklungen frühzeitig für sich nutzen können, um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeitenden zu fördern, die Gesundheitskosten zu reduzieren und gleichzeitig ein motivierendes Arbeitsumfeld zu schaffen. Diesen und weiteren Fragestellungen ist Aon kürzlich genauer auf den Grund gegangen. Das Ergebnis sind konkrete Handlungsempfehlungen in einem praktischen Leitfaden für Unternehmen.

Die 3 wichtigsten Erkenntnisse im Überblick

  1. In den nächsten fünf Jahren wird die Digitalisierung für eine stärkere Individualisierung der Gesundheits- und Leistungsprogramme sorgen, was sich positiv auf Gesundheit und Resilienz am Arbeitsplatz auswirkt.
  2. Der Kostendruck bleibt unverändert: Unternehmen müssen weiterhin das Maximum aus ihren Investitionen herausholen und gewährleisten, dass die gewählten Programme den Mitarbeiterbedürfnissen entsprechen.
  3. Eine daten- und analytikgestützte Plattform kann Arbeitgebern dabei helfen, ihr Leistungsangebot sowie das Mitarbeitererlebnis zu verbessern.

Ob ganzheitlicher Wellbeing-Ansatz als Mitarbeiter-Benefit oder die Online-Auswahl der Leistungen nach nutzungs- und datenbasierten Empfehlungen, beispielsweise basierend auf individuellen demografischen Daten, früheren Benefits-Entscheidungen und der Präferenz von Menschen in ähnlichen Situationen; ob optimierte Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten oder eine bessere Investitionsrentabilität (ROI) bei Mitarbeiter-Benefits mithilfe von neuen Technologien: Die Themen von morgen bedeuten enorme Chancen für Unternehmen von heute und können mit bereits vorhandenen Lösungen zielgerichtet adressiert werden.

Aon begleitet Unternehmen auf dem Weg zu optimierten Employee Wellbeing Strategie, reduzierten und besser investierten Gesundheitskosten sowie einer erhöhten Effizienz – mit Daten und Analysen, modernen digitalen Plattformen und Künstlicher Intelligenz.

Beitrag teilen

Ansprechpartner

Tanja Löhrke
Head of Health Solutions & Health Solution for Multinationals DACH
+49 (0) 69 29727-6042

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 + vierzehn =