Construction

Investitionen in neue Technologien nötig

Einige der größten jemals eingetretenen Einzelschäden ereigneten sich im Bausektor. Die Verluste der Versicherer nehmen zu. Trotzdem stehen am Versicherungsmarkt weiterhin ausreichend Kapazitäten zur Verfügung, um auch große und komplexe Risiken abzusichern. Ausgehend vom Londoner Markt verfolgen jedoch auch in Deutschland erste Versicherer bei der Bauleistungs- und Planungshaftpflicht eine restriktivere Zeichnungspolitik.

Marktsituation

Die Investitionen im Bausektor halten an. Der Markt für die Versicherung von Bauprojekten variiert jedoch in den verschiedenen Bereichen sehr stark und lässt keine einheitliche Betrachtung zu.

Die drängenden Herausforderungen der Baubranche wirken sich unmittelbar auf die Absicherung der Risiken aus. Bei Investoren steigt deswegen die Nachfrage nach qualifizierter Beratung, risikoadäquater Absicherung, Planungssicherheit sowie Kosten- und Prozesskontrolle.

Baubranche leidet unter hohem Kosten- und Zeitdruck

Der Trend, bei komplexen Bauprojekten Bauleistung, Montage, Haftpflicht und Planung statt durch einzelne Policen kombiniert zu versichern, hält weiter an. Der Markt für Projektversicherungen wächst daher stetig, was speziell auch für den komplexen Wirtschaftsbau gilt: Vom Hochbau einer Produktionsstätte angefangen, wird auch die Montage der gesamten Anlagen- und Produktionstechnik oft in eine einheitliche, kombinierte Versicherungslösung integriert.

Unternehmen mit Sitz in Deutschland versuchen zunehmend den hier üblichen weitreichenden Versicherungsschutz auch für ihre Investitionen im Ausland einzukaufen.

Ausblick

Der deutsche Markt und das Prämienniveau verhärten sich weiter, obwohl nach wie vor hohe Kapazitäten und weitgehender Versicherungsschutz angeboten werden. Bei Jahresversicherungen gibt es noch keine nennenswerten Prämienerhöhungen.

Mehr Effizienz durch Investitionen in Digitalisierung

Es gibt neue Marktteilnehmer wie beispielsweise Liberty Mutual, Berkshire Hathaway und StarrCompanies, während sich andere Gesellschaften wie die AIG und Mapfre aus dem Geschäft zurückgezogen haben. Der Einfluss der Fusion von AXA Corporate Solutions und XL Catlin, zweier wichtiger Gesellschaften am deutschen Markt, ist noch nicht spürbar.

Der Versicherungsmarkt wird transparenter und wandelt sich mit Investitionen in Versicherungstechnik, Daten und Analytik. In diesem Umfeld suchen Kunden verstärkt Versicherungsmakler, die eine qualifizierte risikobasierte Beratung und spezielles Branchen-Know-how – und damit Mehrwerte – anbieten können.

Aktuelle Herausforderungen der
Baubranche
Hoher Kosten- und Zeitdruck und damit einher­gehend kürzere Planungs­zeiten
bills
Hohe Arbeits­teilung und viele Sub­unternehmer, dadurch zahl­reiche Schnitt­stellen
network
Kapazitätsengpässe gerade bei qualifiziertem Personal
people
Mehr digitale Werkzeuge im Planungs-, Produktions- und Bauprozess
graph

Markttrends

Der technologische Fortschritt und die digitalen Innovationen im Bausektor sind positiv zu bewerten. Sie verbessern das Baurisikomanagement, die Prozesse und die Sicherheit. Die Einführung neuer Technologien auf den Baustellen schreitet jedoch nur langsam voran. Eine Beschleunigung ist möglich, wenn etwa die Projektteilnehmer an der Finanzierung der Kosten beteiligt werden. Vorraussetzung dafür ist, dass verbesserte Projektergebnisse und reduzierte Verluste die Kosten für technologische Investitionen langfristig ausgleichen. Prämienrabatte für die höheren Technologiekosten könnten für Investoren in Großprojekte ein Anreiz sein.