Wie das Home-Working Cyber-Risiken erhöht und Unternehmen jetzt gegensteuern können

Das hat es noch nie gegeben: Bundesweit lassen Unternehmen ihre Mitarbeiter zuhause arbeiten, sofern es die Arbeitsprozesse erlauben. So soll die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Doch bei der Anpassung der IT-Infrastruktur werden bisher gut funktionierende Sicherheitsstandards im Zuge kurzfristiger Verlagerungen in Homeoffice-Bereiche schnell brüchig – und diese Lücken nutzen Cyber-Kriminelle gezielt aus. Zusätzliche Angriffsflächen…

Weiterlesen

Newsletter von „Aon bloggt”