Erhöhte Kostenrisiken bei Deckungen mit Deutschlandbezug in Drittländern

Real Estate-Transaktionen werden oftmals grenzüberschreitend durchgeführt. Sobald dabei Risiken oder Interessen mit Deutschlandbezug außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) abgesichert werden, müssen Investoren mit einer doppelten Versicherungsteuerbelastung rechnen. Nun gab es eine Reform des Versicherungsteuergesetzes, die am 10. Dezember 2020 in Kraft getreten ist. Erstmals unterliegen dabei auch Makler erheblichen Anzeige- und Mitwirkungspflichten, die so bislang…

Weiterlesen